Neuheiten aus dem Verlag Ch. Möllmann

10.7.2017

Neuheiten Frühjahr/Sommer 2017

Filed under: Neue Bücher — admin @ 18:50

Achim Elfers: Der Fall des Deutschenelfers Deutschen

Ein Essay

ISBN 978-3-89979-263-8;  13,00 Euro

Das Volk der Dichter und Denker ist ausgestorben. Ihre Sprache wird mit Anglismus, Entgeistigung, Genderwahnsinn, Leichtsprech, prüfloser Nachlautung, epigonischer Schrumpfgrammatik und wirren Film-, Polit- und Werbephrasen bedenken- und rücksichtslos zersprächelt. Dieser Essay mit tiefgründiger Analyse der Sprache und der Sprechmode zeigt aufrüttelnd, dass stumpfsinnige Geistvermeidung und modehöriges Mitströmen kein Glück bringen.

Joachim Giebelhausen und Bernd Kittlinger: Einprägungen

ISBN 978-3-89979-264-5;  18,00 Euro

In Bert Brechts „Dreigroschenoper“ heißt es: „Ja; renn nur nach dem Glück, doch renne nicht zu sehr! Denn alle rennen nach dem Glück, das Glück rennt hinterher …“ Seien wir uns dessen bewusst!
Die Einprägungen, wie sie hier angeführt sind, bedeuten nichts anderes als Resultate eines vergangenen irdischen Lebens samt seinem Streben nach eben diesem Glück.
So sind diese seelischen Stempel die Spiegelbilder einstiger Freuden und Verfehlungen, die unsere Mitmenschen berührt oder verletzt haben und nun in unser karmisches Schicksal eingehen.
Läuterung gleicht sie aus bis zur Erlösung …

Nina Catherine Schmitt: Justice in a Parallel World

Gerechtigkeit siegt stets

ISBN 978-3-89979-231-7;  10,00 Euro

Eines Morgens wacht die 16 jährige Gora von einem mehr als verwirrenden Traum auf. Es stellt sich heraus, dass ihre drei Freundinnen Elvira, Kitsune und Kiba denselben Traum hatten. Nach diesem Austausch häufen sich die Zwischenfälle der merkwürdigen Sorte: Vier sonderbare Ringe tauchen in ihren Schulspinden auf, vier Naturkatastrophen geschehen plötzlich und nicht vorhergesehen. Nicht zuletzt landen sie in einer Welt im Himmel, von dessen Existenz bisher niemand etwas zu wissen schien.
Diese Fantasy-Geschichte entstand als Projektarbeit innerhalb eines Jahrespraktikums im Rahmen der Kompetenz-Förderung Schloss Hamborn.

Norbert C. Korte: Unterwegs mit Hugo Kükelhaus

Ein Tagebuch in Wort und Bild

ISBN 978-3-89979-262-1;  13,00 Euro

„Gedichte sind Strudel im Strom der Sprache – und wie sich der Strom im Strudel gewinnt, so gewinnt sich die Sprache im Gedicht“, so zitiert Hugo Kükelhaus gerne seinen Bruder, den Lyriker Herman Kükelhaus, dessen Schriften er posthum herausgab. Weiter schrieb er, daß dieser häufig auf Zettel geschriebene Verse an die Zweige von Bäumen heftete, an denen er vorbei kam – „zum Gruße geformt wie die japanische Haiku…“
Zum Gruße, das trifft auch auf das vorliegende, sehr persönliche Buch von Norbert C. Korte zu, eine Art Tagebuch, in dem er mit seinen im Zusammenspiel mit Fotografien entstandenen Haiku seine Zeit in Soest Revue passieren lässt. Diese Zeit hat er als Geschenk empfunden: Den harmonischen Klang aus der authentischen Atmosphäre im Haus Kükelhaus, dem Wohnen im Studienhaus, ermöglicht durch das Kulturparlament Soest, seinen Forschungen zu Hugo Kükelhaus im Stadtarchiv und der lebendigen Stimmung in der Stadt Soest.
So hat Norbert C. Korte nicht nur seine Augen geöffnet, sondern sämtliche Sinne, und das so wahrgenommene, Erfahrene und Erlebte in Worte gefasst.
Für Kükelhaus ein bedeutender Aspekt, hatte er doch immer wieder darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, dass der Mensch „sich selbst zur Sprache bringt“ und so mit anderen Menschen über seine Empfindungen in Austausch kommt.
Dass dies mit Hilfe von Haiku geschieht, hätte ihm – der in seinem Buch „Das Wort des Johannes“ selbst mehrfach Haiku des japanischen Zen Mönches Basho zitiert – gefallen. Dieses spielerische und offene darin, das uns genügend Raum für das Entstehen eigener Empfindungen und Assoziationen beim Lesen oder Hören lässt…
Jürgen Münch
Hugo Kükelhaus Gesellschaft e.V. Soest

Rainer Schnurre: Artistic Biography-Work 3

Core Themes of Biography

ISBN 978-3-89979-269-0;  12,00 Euro

The work of learning to read experiences can actually only be described in writing to a certain extent. The following may come across as somewhat abstract and rather lifeless and it may even prompt similarly lifeless or abstract feelings in reaction, despite the fact that it is an activity strongly relating to life. – What cannot be described or generalised is the experience itself, and the effects thereof on a human being, of working on an experience, be it in a group or alone.
One ‘may’ describe the guiding principles on how to approach experience work, note the word ‘may’. Biography-work could be approached in quite another way. – This particular kind of experience-work is new. It is thus in its infancy. But a start has been made.

Rainer Schnurre: Artistic Biography-Work 2

Taking your destiny in hand

ISBN 978-3-89979-268-3;   12,00 Euro

In the first volume the main focus was learning how to read your biographical experiences, right into detailed.
In the second volume we will be directing our attention to the overview, the connections between experiences in particular. On the one hand guidance will be offered on how to achieve various overviews, and, on the other hand, on how to learn to practice reading the whole biography or longer sections of the biography.
If the first volume treated the theme of self-education through of  “Impatience and Anger”, in the second volume two further aspects of biographical Work will be treated. One issue deals with the question of negating the happening and how it can be developed to an affirmation, how we can go from a ‘no’ to a ‘yes’ – Another main aspect will deal with the effect of sympathy and antipathy.
However important it is to a fruitful biography work, to work on your own impatience and resulting annoyance, it appears to be equally as important to reach some clarity concerning the two basic powers of the soul: what, actually are these forces we call sympathy and antipathy? It is often claimed that through expressing sympathy or antipathy we say something about another person. In the majority of cases this is erroneous, which needs a fundamental correction.

Rainer Schnurre: Artistic Biography-Work 1

A creative approach to learning to read your own biography.

A practical manual for self-learning Volume 1
ISBN 978-3-89979-245-4;   12,- Euro

Human beings today want to do and experience things for themselves, want to strive for authentic self-knowledge, and do not want to be told what to do. A widespread process is happening in the world at large: the emancipation of the human individuality from any external authority. Naturally it would also be possible to describe quite opposite tendencies. Every step in human development is accompanied by an impatient urge to get there too early, as well as a lethargic hanging on to out-dated values for too long.
Here are a few stimulating questions:
– Can I emancipate myself from my usual mode of looking at my own biography?
– Is it even possible for me to practice an extended and indeed creative mode of perceiving my own life through a liberating self-schooling (of myself), no matter what my life circumstances may be?
– And suppose it were even possible that I could manage to actually  scrutinise of my life, which would result in a re-evaluation of my judgments in the manner of the aforementioned emancipation where I would be at once the revolutionary as well as the dictator to be overthrown?
– And could it be that I have submitted myself to unconscious dictates consisting of rigid evaluations, judgments and prejudices in regard to my own life, which I do not recognise and am perhaps even unwilling to acknowledge as such.
– Could it even become possible that I not only conceive of life shaping me but even that I lead my life in a creative manner as well? Would it perhaps even be possible that I in the future, through gaining deeper insights into the connections and conditions of my biography, re-interpret the sense of ‘I must’ as an: ‘I will’ urge – thereby lending my life a underlying creative quality.

Keine Kommentare

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Powered by WordPress