Neuheiten aus dem Verlag Ch. Möllmann

28.11.2011

2 langersehnte Neuauflagen

Filed under: Aus dem Verlag — admin @ 09:38

Helga Zumpfe: Aus dem Tagebuch der kleinen Kinder

Ein Blick in die Kleinkindzeichnungenzumpfe

2. Auflage

ISBN 978-3-931156-94-7;  14,- Euro

Sieht man auf die zeichenhaften Bilder der Kinder, zeigen sie uns, daß sie nicht nachahmend gemalt werden, sondern in ihnen eine Zeichensprache sich ausdrückt, die unmittelbar aus dem Kind selber fließt, aber gleichzeitig eine Ur-Welt-Sprache ist, d. h. daß diese Zeichen auf der ganzen Welt von den malenden Kleinkindern herausgesetzt werden, ja, daß diese kindlichen Zeichen wie wir sehen werden, auch in vergangenen Kulturen, z. B. in den Höhlenzeichnungen, zu finden sind. In unserem heutigen Kulturabschnitt spricht das Kind allerdings diese zeichnerische Sprache nur bis zur Schulreife. Wenn man nun mit diesem Hintergrund das Wort „Kinderzeichnung“ betrachtet, wird man verstehen, daß es irreführend ist, da es mit dem eigentlichen Zeichnen nichts zu tun hat, daß man es genauer als „Aufzeichnungen“ ansehen müßte. Aufzeichnungen sind es, Tagebuchnotizen, von der Entwicklung, Ausgestaltung, Formung der Organe des kindlichen Leibes.

Mit vielen farbigen Beispielen und einem Anhang mit häufig gestellten Elternfragen.

Martin Burckhardt:
Organtransplantation und Individualität zwischen Selbstbestimmung und Schicksal

Erlebnisse, Gedanken, Daten und Dokumente

ISBN 978-3-931156-73-2;  3. Auflage! 200 S. br.,  16,- Euro

Mit einem Vorwort von Michaela Glöckler

Über das Thema von Organspende und Transplantation wird immer wieder heiß diskutiert.

MARTIN BURCKHARDT beschreibt auf der Grundlage passiver und aktiver Eigenerfahrung die z. T. dramatischen Schritte in ein neues Leben, dessen Sinn mit einem archaischen Begriff von Schicksal nicht zu begreifen ist. Dabei wird erlebbar, mit welcher Verantwortung das außergewöhnliche Geschenk und Opfer der Organspende zu betrachten und zu behandeln ist.
In diesem Buch werden die besonderen Dimensionen der Organtransplantation deutlich, wobei die innere Erfahrung des Geschehens eine wichtige Rolle spielt. So kann dem Außenstehenden ein Gefühl davon vermittelt werden, was Organtransplantation für die Betroffenen, aber auch für die ganze Gesellschaft bedeutet. Ebenso bekommt derjenige, der persönlich eine Entscheidung bezüglich Organspende oder Transplantation zu treffen hat, reichlich Studienmaterial an die Hand. Denn die vollbewußte Auseinandersetzung mit allen Details des Geschehens ist die sicherste Basis für einen tragfähigen Entschluß, der der individuellen Situation gerecht wird. Wo mit innerer Gewißheit die Möglichkeit von Organspende und Transplantation angenommen wird, kann sie zu einem großartigen, evolutionären Ereignis werden.

Außerdem ist ein neues Verlagsverzeichnis erschienen. Es steht auf der Homepage  zum Download bereit oder kann zugeschickt werden.

2.11.2011

Neuheiten Herbst 2011

Filed under: Aus dem Verlag — admin @ 16:32

Hans Käckenmeister: Ein Pierknüppel in den Vereinigten Staaten von Amerika

Mit dem Mietauto 32.000 km durch 41 Bundesstaaten

ISBN 978-3-89979-159-4;  25,00 Euro

Der Autor nimmt den Leser mit auf die Reise durch pulsierende Metropolen, blühende Landschaften, grüne Regenwälder, heiße Wüsten, auf gletscherbedeckte Berge und in lebensbedrohliche Sumpfgebiete. Getreu der Lebensmaxime, Landschaften zu erwandern und Städte zu erlaufen, legte das Ehepaar bei der Erkundung dieser Räume während der 4-monatigen Tour immerhin 361,8 km auf Schusters Rappen zurück. Mehr als 10 Nationalparkbesuche gestatteten es H. Käckenmeister, ausführlich über die vielfältige Pflanzen- und Tierwelt zwischen Atlantik- und Pazifikküste zu berichten und dabei die Begegnung mit Bären, Büffeln, Rothirschen, Elchen und Robben in den Mittelpunkt zu stellen.
Den amerikanischen „Way of Life“ mit eigenen Augen erleben zu wollen, machte es erforderlich, möglichst viele Begegnungen mit den Menschen anzustreben. Dazu gehörten auch Gespräche mit der Minderheit der Amishen.

 

Achim Elfers: Kleines(ost)westfälisches Wörterbuch

ISBN 978-3-89979-110-5;  5,- Euro

10. erweiterte Auflage 2011!!!

Sprachwissenschaftliche Valässlichkeit aller Angaben in diesem Buch kann leida nich garantiert werden, weil die meisten Wörter gar nich schriftsprachlich vorliegen und also etymologisch nich rückverfolcht werden können. Müsst Ihr ma selber kucken, was stimmt und was nich!

 

Powered by WordPress