Neuheiten aus dem Verlag Ch. Möllmann

16.12.2015

Die letzten Neuerscheinungen vor Weihnachten

Filed under: Aus dem Verlag,Neue Bücher — admin @ 12:24

Achim Elfers: Wie Worte werden

Eine Etymologie der deutschen Sprache für Lernende ab etwa zehn Jahren
ISBN 978-3-89979-238-6;  16,00 Euro

Wie Worte werden: Von den Runen zu den Buchstaben, von den alten Römern zu den Germanen: Wieso nennen wir etwas ein ‚Fenster’? Oder ein ‚Buch’? Woher kommt der Name ‚Abenteuer’? Was ist zu dem Namen ‚Zeit’ sinnvoll hinzuzudenken? Wie kommt es, dass wir heute zu manchen Namen etwas Anderes hinzudenken als frühere Sprecher?
Dies Buch gibt Antwort auf spannende Fragen für Lernende ab etwa zehn Jahren und hilft, die eigene Sprache für das tiefere Denken zu eröffnen.

Wolfgang Wegener: Die 12 Tierkreiszeichen und der Ätherische Christus in den Heiligen 12 Nächten

ISBN 978-3-89979-238-6;  25,00 Euro

Dieses Buch umfasst 14 Vorträge, die Wolfgang Wegener in der Weihnachtszeit 1959/60 in Berlin gehalten hat. So wie der Heilige Abend ein Quellpunkt ist für das gesamte Geschehen der Weihnachtszeit, das Tag für Tag unter der Signatur eines Tierkreiszeichens durchlebt werden kann, so kann der Durchgang durch die 12 Heiligen Nächte ein Quellpunkt werden für das innerliche Erleben des gesamten Jahres.
Was hier angeregt wird ist eine fortwährende tiefere, innere Entwicklung des Menschen und der Erde.

Johannes W. Rohen: Die sozialen Probleme der modernen Gesellschaft

Anregungen zu einer zeitgemäßen Lösung
ISBN 978-3-89979-237-9;  13,00 Euro

In der Gegenwart wird in zunehmendem Maße über soziale Probleme und die Entwicklung der finanziellen Systeme diskutiert.
Es lohnt sich daher, noch einmal auf die Ideen Rudolf Steiners zurückzukommen, die nach dem Ersten Weltkrieg entwickelt
worden sind und das Ziel hatten, die damaligen chaotischen Verhältnisse der politischen Systeme Europas in funktionelle gesellschaftliche Strukturen einzubringen. Der Kernpunkt dieser sozialen Ideen Steiners war die funktionelle Dreigliederung der Gesellschaft, die politisch zu einer Harmonisierung des Zusammenlebens der Menschen, auch im politischen Bereich, geführt hätte. Die Ideen Steiners sind damals nicht umfassend genug realisiert worden. Dennoch lohnt es sich, heute nochmals darüber nachzudenken und im politischen Bereich manches zu realisieren, um die Menschheit vor weiteren Katastrophen zu schützen.

Magnus Schlichtig: Uraspekte des Geigens

ISBN 978-3-89979-236-2;  12,00 Euro

Magnus Schlichtig
stammt aus einer Musikerfamilie, durch die er in frühester Jugend mit der Interpretationsweise des legendären Cellisten Pablo Casals, sowie dessen Kammermusik-Partner Sandor Vegh (welcher Schüler von Jenö Hubay war) bekannt wurde.
Er erlernte seit seinem sechsten Lebensjahr das Geigen. Alsbald wurde er Jungstudent und wechselte mit 17 Jahren ins Vollstudium, ging jedoch am Studienende und nach seinem Diplom eigene Wege:
„Ich sah die Möglichkeit, das Tiefenerlebnis Harmonie neu zu beleben!“
Konzertreisen im Duo Harmonice Mundi, im Duo Con Calore sowie I Virtuosi Animati führten und führen ihn in viele Städte und Länder.
Er gründete die Geigenakademie Die gute Stimmung. In dieser sollen Inhalte dieses Buches gepflegt, erarbeitet und erweitert werden.

17.4.2015

Neuheiten Frühjahr 2015

Filed under: Aus dem Verlag — admin @ 09:28

Wolfgang Ritter: Wirtschaft der Liebe

Elemente einer künftigen Wirtschaftsordnung
ISBN 978-3-89979-220-1;  15,00 Euro

Inhaltsangabe
Das Wirtschaftsprinzip der Gewinnmaximierung hat eine Menge Probleme erzeugt; im Buch werden sie genannt. Die Mehrzahl der Politiker strebt jedoch keine grundlegenden Änderungen an. Man hat den Eindruck: Die Wirtschaft ist nicht mehr für den Menschen da, sondern der Mensch für die Wirtschaft. Das muss sich ändern, wenn wir nicht Opfer des Systems werden wollen. Die Lösung: Prinzipien, wie ewiges Wachstum, Gewinnmaximierung und Konkurrenz müssen durch neue Werte ersetzt werden. Schlüssel dazu ist die Liebe. Ritter zeigt Elemente einer neuen Wirtschaftsordnung auf und belegt mit vielen Beispielen: „Wirtschaft der Liebe“ kommt, ja sie wird schon praktiziert. Am Ende seines Buches werden wir ins Jahr 2084 versetzt und blicken verwundert zurück auf unsere heutigen Probleme.
Autorennotiz
Wolfgang Ritter, 1941 in Berlin geboren, ist Einzelhandelskaufmannsgehilfe, Diplom-Betriebswirt (FH) und Diplom-Handelslehrer. Er arbeitete u.a. bei Henschel in Kassel, Lufthansa in Köln und Quelle in Nürnberg. 24 Jahre lang unterrichtete er an beruflichen Schulen in Bamberg, Gunzenhausen und Nürnberg. Seit über 30 Jahren wirkt er ehrenamtlich als Finanzverantwortlicher der Anthroposophischen Gesellschaft in Nürnberg. Er ist Mitbegründer und Vorstandsmitglied des Bio-Verbraucher e.V. und des Freunde der Malawi-Waisen e.V.

Ueli Seiler-Hugova: Johann Heinrich Pestalozzi

ein Vorverkünder der „Philosophie der Freiheit“ Rudolf Steiners, Albert Steffens „Pestalozzi“ und C. Englert-Fayes Aufsatz „Von Pestalozzi zu Rudolf Steiner“
ISBN 978-3-89979-217-1;  14,00 Euro

Ueli Seiler-Hugova (1942) war langjähriger Leiter der anthroposophischen Bildungsstätte Schlössli Ins, Schweiz.
Dazu war er 50 Jahre in der Leitung des Freien sozial- und heimpädagogischen Seminars Schlössli Ins. In den Neunzigerjahren war er Gastprofessor für Pädagogik an der lettischen Universität in Riga.
Seit über 20 Jahren gibt er Kurse an der anthroposophischen Akademie für künstlerische Sozialtherapie in Prag und tschechischen Waldorf-Initiativen.
Ueli Seiler hat früh schon sich mit dem Leben und Werk Heinrich Pestalozzis (1746-1827) und mit der Philosophie der Freiheit von Rudolf Steiner (1861-1925) beschäftigt. Er fand evident Gleiches in beiden Menschenbildern.
Der Mensch ist Werk der Natur, ist Werk der Gesellschaft, ist Werk seiner selbst (Pestalozzi) finden wir 100 Jahre später auch fast wörtlich in der Philosophie der Freiheit.
Das vorliegende Buch führt ein in das Leben und Werk Pestalozzis, aber auch in die Entstehung der Philosophie der Freiheit und der Begegnung mit Rosa Mayreder.
Da der Autor etliche Dramen Albert Steffens mit der Heimgemeinschaft Schlössli Ins einstudierte, ist er auch Kenner des Dramas Pestalozzi und seines Entstehens kurz vor dem 2. Weltkrieg. In diesem Drama verschmilzt Albert Steffen die Idee der Menschenbildung bei Pestalozzi mit dem Mysterium des Menschheitsrepräsentanten Rudolf Steiners.
Der Pestalozzi-Aufsatz (1930), Von Pestalozzi zu Rudolf Steiner von C. Englert Faye, dem Mitbegründer der Rudolf Steiner-Schule in Zürich und Mitgestalter der Waldorf-Bewegung in Norwegen, der hier abgedruckt ist, zeigt die Sprachgewalt von C. Englert Faye und seine spirituelle Sicht auf Pestalozzi.

Franca Fabbri: Il Re Fioraio / Der Blumenverkäuferkönig

Poesie, übersetzt von Irmentraud ter Veer
ISBN 978-3-89979-219-5;  12,50 Euro

Vita interiore animata da memorie poetiche è quella espressa in questi versi da Franca Fabbri. La vita è cammino, luce, rapporto con l’esterno ma in essa – pascolianamente intesa – entrano i morti come presenze domestiche che raccontano e ascoltano. È questa fedelta all’ethos di Pascoli anche un prodotto di una tradizione culturale che agisce in chi, come la Fabbri, vive a S. Mauro.

Innenleben beseelt von poetischen Erinnerungen ist es, was sich in den Versen von Franca Fabbri ausdrückt. Das Leben ist Weg, Licht, hat Beziehung zur Außenwelt, doch es treten die Toten im Sinne Pascolis ins Leben ein. Sie sind im Raum anwesend, erzählen und lauschen. Diese Treue zum Ethos Pascolis ist auch ein Ergebnis einer kulturellen Tradition, die sich in denjenigen auswirkt, die wie Franca Fabbri in S. Mauro leben.
Antonio Piromalli

6.11.2014

Neu in der Auslieferung

Filed under: Aus dem Verlag — admin @ 12:30

Marianne Carolus: Elfenkindje

(neu in der Auslieferung)
ein Kinderbuch in acht Sprachen
Tattwa-Verlag, ISBN 978-9076407609;  14,90 Euro

Wo gehe ich hin?
Jedes Kind will seine Zukunft kennen und schaut nur nach vorne: „Wenn ich ein Erwachsener bin, dann werde ich…
Wie kommen wir bis dorthin?
Für ein hilfloses Neugeborenes gibt es so viel zu lernen!
Aber ihm wird geholfen zu lernen, sich auf der Welt zurechtzufinden.
Aber was ist,  wenn auf dem Weg zur Erde das Baby verloren geht?
Der Weg zu seiner Zukunft ist plötzlich versperrt. Was dann?
Eine Seele kann den Weg zur Erde verlieren und den Weg nicht mehr zurückfinden.
Dieses Bilderbuch erzählt die Geschichte von Babys die nicht geboren werden.
Überhaupt ist das nicht so ungewöhnlich, nicht alle  Schwangerschaften enden mit Kindergeburten. Wir alle wissen das, so etwas passiert oft, die meisten Kinder erfahren davon, in ihrer eigenen Familie oder von Freunden.
Dies ist die Geschichte von einem ungeborenen Kind, wie es durch die Hilfe einer Fee den Weg zurück nach Hause, zur Erde findet.
Märchenhaft wird in einer nachdenklichen aber auch lichten und freudigen Art und Weise erzählt, wie in so einem Fall im Land der Seelen geholfen wird.
Es ist eine ausgedachte Geschichte, aber sie basiert auf der jahrelangen Erfahrung der Autorin durch ihre Arbeit als Reinkarnationstherapeutin.

Marianne Carolus, geboren in den Niederlanden, Ärztin, langjährige eigene Praxis und Tätigkeit als Schulärztin; Ausbildung zur Reinkarnationstherapeutin bei Hans ten Dam. Seminare und Einzeltherapien in den Niederlanden, Deutschland, der Schweiz, Rumänien und Finnland; Ausbildungskurse in Deutschland.

18.3.2014

Neue Buch von Joachim Giebelhausen

Filed under: Aus dem Verlag — admin @ 16:04

Joachim Giebelhausen: Göttliche Notizen

ISBN 978-3-89979-208-6;  10,00 Euro

Die göttlichen Notiz-Zettel, wie sie in diesem Büchlein vorgestellt werden, sind vor kurzem durch aktuelle E-Mails ersetzt worden.
Zwar ist der Geheim-Code des ALLMÄCHTIGEN noch immer schwer zugänglich, jedoch die Verbreitung in alle Welt dürfte jetzt wesentlich einfacher sein. Um die neumodischen Errungenschaften zu umgehen, hat GOTTVATER sich aber entschlossen, auch über den Computer keine Notizen mehr zu verbreiten, sondern alle göttlichen Planungen, Entscheidungen und Gedanken ab jetzt für sich zu behalten.

5.3.2014

Neues Buch:

Filed under: Aus dem Verlag — admin @ 15:40

Frank Fränzi Schneider: „…aus Worten Welten rufen“

Im Gespräch mit Rose Ausländer
ISBN 978-3-89979-195-2;  13,00 Euro

25 der schönsten Gedichte von Rose Ausländer und ein fiktiver Dialog des Autors mit der Dichterin über den meditativen Gehalt.

9.10.2012

Neuheiten Spätsommer/Herbst 2012

Filed under: Aus dem Verlag — admin @ 12:14

Rainer Schnurre: Die Menschenrechte verstoßen gegen die Menschenrechte

ISBN 978-3-89979-171-6;  5,00 Euro

Die allem zu Grunde liegende suggerierte Behauptung der UN-Menschenrechte ist unwahr. Und diese Unwahrhaftigkeit zieht sich nun durch den gesamten Menschenrechts-Text. Die Unwahrheit lautet: „Das Recht ist die Grundlage der Freiheit.“ – In der Lebenswirklichkeit, im Gegensatz zur ausgedachten Theorie, muss der Grundsatz jedoch genau umgekehrt lauten:

„Die Freiheit bildet die Grundlage des Rechts.“

Diese Wahrheit will überprüft werden. Diese Wahrheit fordert eine Korrektur im eigenen Denken. Dazu müsste die Wahrheit aber auch gefühlt werden, um sie bewusst erleben zu können.

 

Juliane Černohorsky-Lücke: Kaspar Hauser

Warum Europa um mehr als einen badischen Kronprinzen betrogen wurde
ISBN 978-3-89979-175-4;  17,00 Euro

Kind Europas nannten die Menschen ihn, und dennoch war es ihnen nicht möglich, ihre tiefe Ahnung in Begriffe zu fassen. Was hat es mit Kaspar Hauser wirklich auf sich? Welch großer Lebensentwurf war womöglich mit diesem Kind verbunden, das 1828 in Nürnberg wie aus dem Nichts auftauchte?
Was die Abstammung Kaspar Hausers betrifft, so zeigt die Autorin auf, dass die Sachlage für den, der es tatsächlich wissen will, nach 200 Jahren Kaspar-Hauser-Forschung eindeutig ist. Aber es geht um mehr. So basiert der Text des Buches auch auf zwei parallel geführten Ebenen, einer historischen und einer okkulten und es wird deutlich, mit welchem spirituellen Sachverstand entsprechende Kreise ihre Interessen zu verfolgen wissen.
– Im Nicht-Gewordenen auf persönlicher und historischer Ebene liegt die eigentliche Tragik und so motiviert das Buch immer wieder auch, das eigene Leben zu ergreifen, ein freies Ich auszubilden, ein Ich, das weder der Materie verhaftet ist noch sich kindhaft an ein Göttliches klammert, sondern „… das sich aus Selbst-Erkenntnis mit einem Höheren verbunden weiß und die Spannkraft besitzt, zwischen Himmel und Erde zu stehen.“
Dieses Buch ermöglicht darüber hinaus mit seinen Bildern und der dazugehörigen Musik, – im Sehen, Hören, Begreifen – auf besondere Weise mit dem Geschehen um Kaspar Hauser in Resonanz zu treten, indem es auch unsere Herzensintelligenz anspricht. Es ist eine Aufforderung, zu uns selbst und zu Kaspar Hauser zu stehen.
„Ich las das Buch an zwei aufeinanderfolgenden, regnerischen Morgen in England durch, dem Land aus dem Kaspar Hausers größter Widersacher kam – und es hat mich tief berührt … In meinem Bücherregal stehen sieben Bücher über Kaspar Hauser, ich hatte sie vor ca. fünfzehn Jahren gelesen, wirklich berührt hat mich das Thema allerdings erst jetzt. Mag sein, ich bin erst jetzt bereit dazu, mag sein, das innere Anliegen der Autorin hat mir neue Türen geöffnet, jedenfalls wünsche ich diesem Buch und dem Projekt eine weite Verbreitung und echte, tiefe Aufnahme – uns Menschen und unserer Entwicklung zuliebe.“                           Susanne Rivoir

 

Gertraud Bessert: Ein Quell wird zum Strom

Anthroposophisches Leben und heilpädagogische Impulse aus der Breslauer Zeit von 1924-1945
Neuauflage
ISBN 978-3-89979-180-8;  10,00 Euro

„Wenn man einiges aus dem anthroposophischen Leben und Wirken in Breslau und Umgebung betrachtet, sollte man sich auch ein wenig dem geschichtlichen Hintergrund des schlesischen Landes zuwenden. Durch diesen wurde der Acker gepflügt, so dass darauf durch Rudolf Steiner Anfang der zwanziger Jahre soviel gesät werden konnte und die Saat dann in so reichem Maße aufging, bis das Schicksal der Geschichte dort das Weiterwachsen des anthroposophischen Lebens und seiner Arbeit in Schlesien beendete.“

10.9.2012

Zeit-Schrift für Biografie-Arbeit Heft 7

Filed under: Aus dem Verlag — admin @ 10:38

ist soeben fertig geworden und ab sofort lieferbar. Es ist ein Schwerpunktheft zum Thema Kaspar Hauser, zu dessen 200. Geburtstag.

28.11.2011

2 langersehnte Neuauflagen

Filed under: Aus dem Verlag — admin @ 09:38

Helga Zumpfe: Aus dem Tagebuch der kleinen Kinder

Ein Blick in die Kleinkindzeichnungenzumpfe

2. Auflage

ISBN 978-3-931156-94-7;  14,- Euro

Sieht man auf die zeichenhaften Bilder der Kinder, zeigen sie uns, daß sie nicht nachahmend gemalt werden, sondern in ihnen eine Zeichensprache sich ausdrückt, die unmittelbar aus dem Kind selber fließt, aber gleichzeitig eine Ur-Welt-Sprache ist, d. h. daß diese Zeichen auf der ganzen Welt von den malenden Kleinkindern herausgesetzt werden, ja, daß diese kindlichen Zeichen wie wir sehen werden, auch in vergangenen Kulturen, z. B. in den Höhlenzeichnungen, zu finden sind. In unserem heutigen Kulturabschnitt spricht das Kind allerdings diese zeichnerische Sprache nur bis zur Schulreife. Wenn man nun mit diesem Hintergrund das Wort „Kinderzeichnung“ betrachtet, wird man verstehen, daß es irreführend ist, da es mit dem eigentlichen Zeichnen nichts zu tun hat, daß man es genauer als „Aufzeichnungen“ ansehen müßte. Aufzeichnungen sind es, Tagebuchnotizen, von der Entwicklung, Ausgestaltung, Formung der Organe des kindlichen Leibes.

Mit vielen farbigen Beispielen und einem Anhang mit häufig gestellten Elternfragen.

Martin Burckhardt:
Organtransplantation und Individualität zwischen Selbstbestimmung und Schicksal

Erlebnisse, Gedanken, Daten und Dokumente

ISBN 978-3-931156-73-2;  3. Auflage! 200 S. br.,  16,- Euro

Mit einem Vorwort von Michaela Glöckler

Über das Thema von Organspende und Transplantation wird immer wieder heiß diskutiert.

MARTIN BURCKHARDT beschreibt auf der Grundlage passiver und aktiver Eigenerfahrung die z. T. dramatischen Schritte in ein neues Leben, dessen Sinn mit einem archaischen Begriff von Schicksal nicht zu begreifen ist. Dabei wird erlebbar, mit welcher Verantwortung das außergewöhnliche Geschenk und Opfer der Organspende zu betrachten und zu behandeln ist.
In diesem Buch werden die besonderen Dimensionen der Organtransplantation deutlich, wobei die innere Erfahrung des Geschehens eine wichtige Rolle spielt. So kann dem Außenstehenden ein Gefühl davon vermittelt werden, was Organtransplantation für die Betroffenen, aber auch für die ganze Gesellschaft bedeutet. Ebenso bekommt derjenige, der persönlich eine Entscheidung bezüglich Organspende oder Transplantation zu treffen hat, reichlich Studienmaterial an die Hand. Denn die vollbewußte Auseinandersetzung mit allen Details des Geschehens ist die sicherste Basis für einen tragfähigen Entschluß, der der individuellen Situation gerecht wird. Wo mit innerer Gewißheit die Möglichkeit von Organspende und Transplantation angenommen wird, kann sie zu einem großartigen, evolutionären Ereignis werden.

Außerdem ist ein neues Verlagsverzeichnis erschienen. Es steht auf der Homepage  zum Download bereit oder kann zugeschickt werden.

2.11.2011

Neuheiten Herbst 2011

Filed under: Aus dem Verlag — admin @ 16:32

Hans Käckenmeister: Ein Pierknüppel in den Vereinigten Staaten von Amerika

Mit dem Mietauto 32.000 km durch 41 Bundesstaaten

ISBN 978-3-89979-159-4;  25,00 Euro

Der Autor nimmt den Leser mit auf die Reise durch pulsierende Metropolen, blühende Landschaften, grüne Regenwälder, heiße Wüsten, auf gletscherbedeckte Berge und in lebensbedrohliche Sumpfgebiete. Getreu der Lebensmaxime, Landschaften zu erwandern und Städte zu erlaufen, legte das Ehepaar bei der Erkundung dieser Räume während der 4-monatigen Tour immerhin 361,8 km auf Schusters Rappen zurück. Mehr als 10 Nationalparkbesuche gestatteten es H. Käckenmeister, ausführlich über die vielfältige Pflanzen- und Tierwelt zwischen Atlantik- und Pazifikküste zu berichten und dabei die Begegnung mit Bären, Büffeln, Rothirschen, Elchen und Robben in den Mittelpunkt zu stellen.
Den amerikanischen „Way of Life“ mit eigenen Augen erleben zu wollen, machte es erforderlich, möglichst viele Begegnungen mit den Menschen anzustreben. Dazu gehörten auch Gespräche mit der Minderheit der Amishen.

 

Achim Elfers: Kleines(ost)westfälisches Wörterbuch

ISBN 978-3-89979-110-5;  5,- Euro

10. erweiterte Auflage 2011!!!

Sprachwissenschaftliche Valässlichkeit aller Angaben in diesem Buch kann leida nich garantiert werden, weil die meisten Wörter gar nich schriftsprachlich vorliegen und also etymologisch nich rückverfolcht werden können. Müsst Ihr ma selber kucken, was stimmt und was nich!

 

13.10.2011

Heft 3 der Zeit-Schrift für Biografie-Arbeit

Filed under: Aus dem Verlag — admin @ 11:48

Themenschwerpunkt Biografien und Biografisches

Mit Beiträgen von  Rudolf Steiner, Sophia Uhlenhoff, Sabine Baumann, Esther Dayan, Dieter Gutschmidt, Ingeborg Woitsch, Ulrike Sandbote, Sabine Kretzschmar, Monika Beyer und Maria Weisser, Susanne Rivoir, Joop Grün und Rainer Schnurre.

Older Posts »

Powered by WordPress